Konzert,

Konzert des Schweizerorchesters Frohnleiten
„Film ohne Bilder“

75 Jahre Schweizerorchester Frohnleiten

Am Sonntag, 23. Juni 2024 um 18:00 Uhr, dürfen Sie sich auf ein Sommernachtskonzert mit Ensembles der Musikschule Frohnleiten im Volkshaus Frohnleiten freuen.

Mitwirkende Ensembles:

  • Schweizerorchester
  • Fidelika (Leitung: Angelika Schwab-Orel)
  • Young Strings (Leitung: Bernadette Schmutz)
  • Jugendblasorchester (Leitung: Lukas Hierzberger)
  • Gesamtleitung: Bernadette Schmutz
  • Werke von Tristan Schulze (Bild unten) und deeLinde

So, 23.06.24

18:00 Uhr

Volkshaus Frohnleiten

Auf Karte anzeigen

Information

Schweizerorchester Frohnleiten

Bernadette Schmutz

0677 62582128bernadette.schmutz@gmx.atDownload

Harmonien der Leinwand: Film ohne Bilder

Vier Frohnleitner Ensembles haben sich zusammengetan, um Ihnen einen Abend voller Filmmusik zu bieten, zu der sich der Film allerdings nur in den Köpfen der ZuhörerInnen abspielt. Aufgeführt werden zwei Werke von Tristan Schulze mit dem Titel „Film ohne Bilder“ und „The Picture of Dorian Blue“ sowie das Stück „Tiger der Sümpfe“ der steirischen Musikerin deeLinde. Beide haben Violoncello studiert und wirken in mehreren Ensembles mit, für die sie regelmäßig neue Stücke komponieren.

Film ohne Bilder ist ein Werk, das Tristan Schulze ursprünglich für das Joey´s BaRock-Ensemble der Musikschule Frohnleiten komponierte. In der Orchesterfassung wird diese Komposition nun mit jungen Streicher- und Bläser-Ensembles der Musikschule ergänzt. Das Stück spielt mit einer Reihe von Stilen, die für das breitgefächerte Genre der Filmmusik charakteristisch sind, und reiht diese so aneinander, dass für die Zuhörer ein ganz individuelles Kopfkino entsteht. Aus der Grundidee, Kindern und Jugendlichen neue oder schon bekannte Stile mit Freude am Entdecken beizubringen, wurde ein Soundtrack zu einem Film, den es so noch nicht auf der Leinwand gibt.

The Picture of Dorian Blue von Tristan Schulze experimentiert auf virtuose Weise mit unterschiedlichen Tonskalen. Der Titel ist eine Anspielung auf den Roman „The Picture of Dorian Gray“ von Oscar Wilde, enthält aber zugleich zwei Tonskalen, die im Stück vorkommen: die dorische und die Blues-Skala. Ergänzt werden diese noch durch eine altgriechische Skala mit zwei ganz ungewohnten Vierteltönen, die ein wenig an die arabische oder indische Musik erinnern.

Das Stück Tiger der Sümpfe ist die Vertonung eines Sachbuchs mit dazugehörigem Dokumentarfilm, in dem zwei Tigerfamilien durch Mangrovensümpfe pirschen und dort Furcht und Schrecken verbreiten. Dieses Buch faszinierte Jojo Gansch, den damals etwa 3-4-jährigen Sohn der Cellistin deeLinde so sehr, dass sie sich dazu inspirieren ließ, die dargestellten Szenen für die Gruppe Netnakisum in Musik umzusetzen. Das Stück gehört mittlerweile zum Repertoire der Gruppe deeLinde & Emiliano Sampaio und ist in diesem Konzert erstmals in einer Orchesterfassung zu hören, für die es schon von Beginn an vorgesehen war.

Karten

Eintritt & Karteninfos

Karten erhältlich im Info-Büro Frohnleiten der Tourismusregion Graz (03126 2374) oder bei Ö-Ticket

 

 

Eintrittspreise

Kat. 1 €20,- / Kat. 2 €17.- /

Schüler/Jugend bis 18 J. €10,- /

Schüler mit Musikschulpass frei

Standort

Standort der Veranstaltung

Volkshaus Frohnleiten

Volkshaus Frohnleiten VERANSTALTUNGEN | SEMINARE
Josef Ortisstraße 9
8130 Frohnleiten

Anfahrt